Portfoliooptimierung

Physische Assets bieten die Möglichkeit von der Preisbeweglichkeit (Volatilität) auf den Märkten zu profitieren. Darunter fallen sämtliche Arten der Stromerzeugung - entweder aus flexibel einsetzbaren Kraftwerken, mit Biomasse oder konventionell befeuert, oder aus fluktuierender Erzeugung auf Basis von Wind- oder Solarenergie, unabhängig von ihrer Steuerbarkeit. Auf der Verbrauchsseite können ebenfalls Optimierungspotenziale gehoben werden, sowohl bei fluktuierendem Verbrauch energieintensiver Unternehmen als auch bei flexibel steuerbaren Anlagen.

Likron entwickelt für seine Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ihre Portfoliooptimierung. Von der Prognosekostenoptimierung schwer prognostizierbarer Fahrpläne, insbesondere von Wind- und PV-Portfolien oder von energieintensiven Industrieunternehmen, bis hin zur Optimierung flexibel einsetzbarer Kraftwerke und Verbraucher im Spot- und Intradayhandel. Die Optimierung kann sämtliche Granularitätsstufen in handelbaren Produkten bis hin zu Viertelstunden berücksichtigen.