Neue ICS Funktionen im Juni 2020 Software Release

Unser Likron Automatic Execution Service bietet automatischen grenzüberschreitenden Stromhandel zwischen der Schweiz und den SIDC (XBID)-Mitgliedern Deutschland und Frankreich. Bisher mussten die Händler im Voraus entscheiden, in welchem Marktgebiet eine bestimmte Strategie gehandelt werden sollte, indem sie den Intraday-Stromhandel an der EPEX in Echtzeit mit der entsprechenden Kapazitätsbuchung über das Schweizer ICS kombinierten. Mit der neuen Funktion können diese Strategien selbst entscheiden, in welchem der Marktgebiete mit Kapazität sie aktiv werden wollen. Dazu gibt der Händler die Aufträge mit einem flexiblen Marktgebiet ein, um in den drei Marktgebieten den besten derzeit verfügbaren Preis zu erzielen. Beispielsweise kann eine flexible Kapazität in der Schweiz zunächst Strom in Frankreich zu höheren Preisen verkaufen und später einen Teil dieser Kapazität in Deutschland zu tieferen Preisen zurückkaufen, während parallel dazu zusätzliches Volumen im weniger liquiden Schweizer Auftragsbuch platziert wird. Eine automatisierte Strategie kann auch grenzüberschreitend handeln und auf den lokalen oder SIDC (XBID)-Markt wechseln, nachdem der ICS-Markt geschlossen wurde oder wenn keine Kapazität verfügbar ist.  Auf diese Weise erreicht der automatisierte Handel in den Marktgebieten Schweiz, Deutschland und Frankreich die beste Ausführung bei der verfügbaren Kapazität.

Demo anfordern

Interessiert an unseren Leistungen?
Fordern Sie unverbindlich eine Demo an.